Vergaserabstimmung mit Lambdasonde

Dies ist ein Vorschlag für die Abstimmung der VTR bei Änderung des Luftfilters z.B. auf K&N oder Änderung der Auspuffanlage.
Dazu benötigt man eine Lambdasonde und ein Auswertegerät für die Sonde.

Hier eine Kurze Beschreibung der Abstimmung mittels Lambdasonde.
Im Leerlauf findet nur eine unvollständige Verbrennung statt, so dass das Gemisch etwas angefettet werden muss. Ein Lambdawert von ca. 0.85 – 0.9 entspricht dabei den üblichen CO-Vorschriften. Eine etwas fettere Einstellung kann evtl. zu einem besseren Startverhalten und Rundlauf führen.
Bei Volllast sollte das Gemisch ebenfalls etwas fetter sein, da die Verdampfungswärme des Sprits zur Motorinnerkühlung beiträgt. Außerdem gibt der Motor bei einem Lambdawert von ca. 0.82 – 0.85 seine maximale Leistung ab. Jedoch arbeitet er bei Lambda ~ 1 – 1.1 am wirtschaftlichsten, da hier der optimale Wirkungsgrad erreicht wird. Deshalb kann im mittleren Drehzahlbereich, also im Bereich des maximalen Drehmoments, das Gemisch etwas magerer eingestellt werden.
Der Motor dankt es einem mit einem etwas geringeren Spritverbrauch. Leistungsfetischisten stellen hier aber auch lieber das Lambda auf etwas < 1 ein.

Hier noch eine Tabelle für die Auswahl des Lambdawertes in Abhängigkeit der Leistung und Verbrauch

Elektronikteileleiste für den Aufbau der Schaltung

1 7805 Spannungsregler 5V
2 LM3914 LED-Aussteuerung
1 LM324 Operationsverstärker
1 LED-Zeile rot
1 LED-Zeile grün
1 LED-Zeile gelb
1 Gehäuse, Kunststoff
1 Spindeltrimmer 100k
1 Lochrasterplatine
2 Buchsenleisten 20-polig
1 Anschlussklemme 3-polig
2 IC-Fassung 18-polig
1 IC-Fassung 14-polig
2 Widerstand 20k
1 Widerstand 1k
1 Widerstand 2k
1 Elko 10µ
1 Kondensator 100n
1 Kondensator 1µ

Layout der Schaltung. Vorder und Rückseite

Die Einstellung der Anzeige Elektronik ist einfach. Dazu wird ein Doppeltes Labornetzteil oder eine 12V Batterie und ein einfaches Netzteil benötigt.
Einstellung mit dem Doppelnetzteil: Versorgungsspannung (12V) an dei Klemmen Plus und Minus anlegen, die Pluspole der beiden Ausgänge Koppeln und den Minusausgang des zweiten Ausganges an der Klemme IN anschließen. Jetzt die Spannung des Zeitenausganges auf 1V (1000mV) einstellen.
Jetzt die Anzeige der Lambdasonde mit dem 100k Ohm Spindelpoti abgleichen und zwar das der Schlechteste Wert angezeigt wird, d.h. bei Lambda 0,75. Siehe Bild Unten ( Vorderseite )

Hier ein Vorschlag für die Beschaffung der Lambdasonde die für den Einbau in den Krümmer benötigt werden.
Zu beziehen bei der Firma Uni Fit GmbH
Montags bis Freitags von 8.00 bis 18. 00 Uhr
unter 0 72 35 / 98 05 85 erreichbar.

OX-103-B Lambdasonde mit Heizung Preis 68,11 DM Netto
VA O2 GB O2 Gewindebuchse M18x1,5 für Lambdasonde, in VA 3,45 DM Netto
VS 001 Verschlussschraube M 18 x 1,5 3,45 DM Netto

Der beste Platz für den Einbau der Lambdasonde am Krümmer ist da wo die beiden Zylinderzusammenkommen, siehe Bild.

Hier noch ein Vorschlag für die Platzierung des Lambdaanzeigegerätes

Die zur Abstimmung benötigten Hauptdüsen bekommt man bei Mikuni Topham
Hier die Bestellnummern für die verschiedenen Größen 180/182/185/188/190 der Hauptdüsen:
99101-393-180
99101-393-182
99101-393-185
99101-393-188
99101-393-190

Der Preis pro Düse liegt bei 4,33 €/Netto.

Hier noch eine kleine Grafik für die Wirkungsweise Einzelner Komponenten

Viel Spaß beim Schrauben und Ausprobieren.

mfg. VTR-Higgens